1972

Im Januar/Februar platzt eine Deutschlandtour. Danach Produktion von einer LP mit THE LONDON MUDDY WATER SESSION . Im August geht es nach Amerika. Rick Grech, Dave Mason und Jim Gordon verlassen Traffic. Dafür kommen Roger Hawkins (drums), David Hood (bass) und Barry Beckett(keyboards)

01.02. Civic Center, Santa Monica.

07.02. erhält das Album "Low Spark of high heeled boys " Gold

01.07 spielt Traffic im Fillmore West.

In Kensington, Jamaika wird ein neues Album eingespielt. Am 9. Dezember wird in der Londoner Royall-Albert-Hall eine Neufassung von der Rockoper TOMMY von The Who uraufgeführt. Steve singt und spielt die Rolle des Vaters.

Das 1. Soloalbum von Jim Capaldi OH HOW WE DANCED erscheint.

Sampler BEST OF TRAFFIC erscheint.

Das Video "Live at Santa Monica" entsteht mit folgenden Songs: The low spark of high heeled boys/Light Up or leave me alone/John Barleycorn/Rainmaker/Glad/Freedom rider/Forty thousand headmen und Mr. Fanatasy.
Als Musiker waren außer Steve, Jim Capaldi und Chris Wood, Rick Grech, David Hood und noch Reebob Kwakuh Bah beteiligt.Queens Colleg in Flushing Meadows, NY.

Cover Videocassette Live at Santa Monica 1972 Dies ist das Originalcover des Verkaufsvideos "LIVE AT SANTA MONICA "

Es sollte noch eine Doppelalbum von Steve mit bis dahin erschienen Songs erscheinen unter dem Titel WINWOOD. Es wurde später wieder zurueckgezogen, aber etliche Exemplare sind dann doch auf dem Markt geblieben. Ich habe selber ca. 10 Jahre später noch eins bekommen.

Auch erscheinen wieder zwei Sampler der alten Spencere Davis Group GIMME SOME LOVING und SOMEBODY HELP ME .

Shawn Philips  FACES

Bei den Alben REEBOB von Anthony Reebon Kwakuh Baah und LETS MAKE UP AND BE FRIENDLY von der Bonzo Dog Band wirkte Steve als Gastmusiker mit.

09.12.  Aufführung TOMMY mit dem London Symphony Orchestra

   

ChO