1974

Mudy Waters / Howlin Wolf  LONDON REVISTED

Während einer großen Europatournee sind Traffic im März in Deutschland unterwegs:

04.02. Rom 09.03. Rendsburg  Nordmarkhalle 10.03. Hamburg  Congresshalle 11.03. Münster Münsterlandhalle 12.03. Düsseldorf  Philipshalle 13.03. München- Deutsches Museum 14.03. Ludwigshafen  Eberthalle 18.03. Frankfurt  Jahrhunderthalle 19.03. Karlsruhe  Stadthalle

Weiter geht es in die Schweiz, Holland, Belgien Frankreich, Spanien, Italien und im April und Mai nach England:

23.04. Leeds University 24.04. Newcastle  City Hall 25.04. Glasgow  Apollo 26.04. Lancaster University 27.07. Loughborough  University 02.05. Oxford  Poly 03.05. Bristol  Colston Hall 04.05. Canterbury  Kent University 05.05. Croydon  Fairfild Hall 07.05. Plymouth  Giudehall  08.05. Birmingham  Townhall09.05. Essex  University 11.05. Breckness  Sports Centre 13. 05. Manchester  Free TradeHall 14.05. Sheffield  City Hall 15.05. Liverpool  Mountfort Hall 160.5. Hull  University 17.05. London  Rainbow Theater 18.05. London - Rainbow Theater

08. 05. Graham Bond im Londoner Finsbury Park Bahnhof getötet wird. SW wird später "Vacant Chair" darüber schreiben.

Es erscheint das letzte Album von Traffic WHEN THE EAGLES FLIES im September, welches in den Staaten vergoldet wurde. Wieder wechselte die Traffic Besetzung. Außer Steve, Jim Capaldi und Chris Wood kommt Rosko Ghee(bass) dazu.

24.08. beim Reading Festival das letze Konzert in England und am 10.10 in Forth Worth in Texas.

Steve spielt bei Jim Capaldis WHALE MEAT AGAIN bei einigen Songs als Pianist mit. Mit dem Jazzer Eddie Harris spielt  er auf dessen Album E.H. IN UK mit. Bei Robert Palmers Album SNEAKING SALLY THROUGH THE ALLEY, Bei den Alben von Vivian Stanshall MEN OPENEING UMBRELLAS AHEAD und der Singel: Lakonga / Babay Tunde ist Steve auch vertreten als Musiker.

Am 05.11. erhält das album " When the eagle flies " Gold.

10.12. Traffic lösen sich offziell auf.

   

ChO