2010

31.01. ist in USA Staples Center, Los Angeles, California die 52. Grammy Verleihung. Sie wird live von der CBS TV übertragen. Diese Veranstaltung wird wieder von dem deutschen TV Sender Pro 7 am 31.01. in der Nacht zum Montag von 2 bis  5:25 Uhr live übertragen. Leider blieb es bei den Nominierungen. Es gewann dieses Mal die sogenannte Frauen-Power wie Lady Gaga, Bayonce und Taylor Swift.

http://en.wikipedia.org/wiki/52nd_Grammy_Awards




Mehr Infos siehe auch unter: Videos

Weitere Nominierungen als bestes Tourereignis Winwood / Clapton bei den Pollstar Awards. Ergebnisse werden am 17.02. im Nokia Theatre L.A. Live in Los Angeles bekanntgegeben.
http://www.pollstarpro.com/live2010/

Eine weitere Nominierung gibt es als Bestes Live Album für S. Winwood + E.Clapton live at Madison Square Garden bei den Music Producers Guild Awards welche am 12.02. im Cafe de Paris in London bekannt gegeben werden.
http://www.mpg.org.uk/mpg_awards_2009

Steve und seine eigene Band in USA auf kleinere Tour.

06.02. Durham NC -  Durham Performings Arts Center

Setlist:
1. I'm a man 2. Hungry Man 3. Can't find my way home 4. Dirty City 5. Pearly Queen 6. Fly 7. At Times We Do Forget 8. Light up or leave me alone
9. Low Spark of high heeled boys 10. Empty Pages 11. Higher Love encore: 12. Dear Mr. Fantasy 13. Gimme Some Lovin'

07.02. Miami Florida - Super Bowl VIP Preshow Zusatzkonzert
10.02. Red Bank, NJ - Count Basie Theatre
12.02. Mashantucket, CT - MGM Grand at Foxwoods Casino
13.02. Morristown, NJ - The Community Theatre at Mayo Center
14.02. Atlantic City, NJ - Caesars Atlantic City Hotel & Casino

Steves Homepage erfährt wieder eine radikale Änderung diesmal mit Fan Club und Forum dabei und Teile der Homepage nur noch erreichbar gegen eine Kostenbeitrag einmalig von knapp 50,-- Dollar.  Daran ist zusehen, daß das Management doch ziemlich auch hieraus finanzielle Vorteile zieht, was ich gegenüber den Fans etwas sehr verfroren finde.

Gottseidank, daß das noch nicht bei Facebook passiert ist. Jetzt wird auch vom Management richtig im Internet gewühlt und gearbeitet.  Nach Facebook kommt auch noch Twitter dazu.

Steve hatte gegenüber einem lieben Fans in Donauwörth schon angedeutet gehabt, daß er mit Eric nächstes Jahr nach Deutschland kommt. Hier die nun die bestätigten Termine für  Deutschland und Europa.

18.05. Birmingham, UK - NEC

Setlist von 18.05.2010 Birmingham

01. Had To Cry Today 02. Low Down 03. After Midnight 04. Presence Of The Lord 05. Shape I'm In 06. Glad 07. Well Alright 08. Tuff Luck 09. Pearly Queen 10. Forever Man 11. Midland Maniac 12. Going Down 13. Georgia 14. Drifting Blues 15. How Long 16. Layla 17. Can't Find My Way Home 18. Split Decision 19. Voodoo Chile 20. Cocaine Encore: 21. Dear Mr. Fantasy

The band: Guitar/Vocals – Eric Clapton Guitar/Vocals/Hammond Organ and Piano – Steve Winwood Bass Guitar – Willie Weeks Keyboards – Chris Stainton Drums – Steve Gadd Backing Vocals – Sharon White Backing Vocals – Michelle John

20.05. London, UK - Wembley Arena
21.05. London, UK - Wembley Arena Zusatzkonzert
23.05. Antwerpen, Belgiem - SportPaleis
25.05. Paris, Frankreich - Bercy
26.05. Basel, Schweiz - Jakob Halle  Zusatzkonzert
28.05. Düsseldorf, Deutschland - Phillips Halle
29.05. Arnhem, Niederlande - Gelredome Stadium
31.05. Malmö, Schweden - Malmo Arena
02.06. Berlin, Deutschland - 02 World
03.06. Hamburg, Deutschland - O2 World vormals Color Line Arena
05.06. München, Deutschland - Konigsplatz
07.06. Wien, Österreich - Stadthalle
09.06. Belgrad, Serbien - Arena
11.06. Bukarest, Romänienh - Rugby Park
13.06. Istanbul, Türkei - Santral Istanbul

26.06.  Eric Claptons Crossroads Guitar Festival in Chicagos Toyota Park mit folgenden Künstlern  wie SW, B. B. King, Allman Brothers, Sheryl Crow, John Mayer,  Vince Gill, Jeff Beck u.a.

Setlist Eric und Steve:

Had To Cry Today
Low Down
Glad
Well Allright
Voodoo Chile
Cocaine
Dear Mr. Fantasy

24.05.Startet der Facebook Account.

Am 04.06.2010 erscheint die 4er CD-Box
“Revolutions: The Very Best Of Steve Winwood” zu Steve Karriere aus fast 50 Jahren von Steve alter langjähriger Plattenfirma Island Records. Die Songs hat er selber zusammengestellt. Weiter soll es ein 60 Seiten Booklet mit vielen Infos geben. Nachfolgend die Songs:

....Zum Bestellen auf das Bild klicken

CD 1
Keep On Running
Somebody Help Me
Gimme Some Lovin’
I'm A Man
Paper Sun
Coloured Rain
No Face No Name No Number
Heaven Is in Your Mind
Smiling Phases
Dear Mr Fantasy
Pearly Queen
Forty Thousand Headmen
No Time To Live
Who Knows What Tomorrow May Bring
Shanghai Noodle Factory
Medicated Goo
Withering Tree
Well Alright
Can't Find My Way Home
Presence Of The Lord
 
CD 2
Stranger To Himself
John Barleycorn (Must Die)
Glad
Freedom Rider
Empty Pages
The Low Spark Of The High-Heeled Boys
Rainmaker
Shoot Out At The Fantasy Factory
Something New
Walking In The Wind
When The Eagle Flies
Mozambique

CD 3
Vacant Chair
While you See A Chance
Arc Of A Diver
Spanish Dancer
Night Train
Valerie
Higher Love
Freedom Overspill
Back In The High Life Again
Don't You Know What the Night Can Do
Spy In the House Of Love
Different Light
Dirty City
 
CD 4
This Hammer
Waltz For Lumumba
When I Come Home
Love
In The Light Of Day
There's A River
Hold On
The Morning Side
Far From Home
Holy Ground
State Of Grace
Why Can't We Live Together
Domingo Morning


20.06.2010 wurde eine Doku über Steve wurde von BBC 4 TV gesendet mit dem Titel "English Soul". Hier wurden die wichtigsten Stationen seiner Karriere gezeigt und Interviewteile nicht nur von ihm, sondern auch von Weggefährten und seinem Bruder Muff.

24.06.2010 wurde von Steve und seine eigene Band ein am 17.6.2010 ein eingespieltes Radiokonzert  in BBC Maida Vale Studios for Radio 2 In Concert  aufgezeichnet.

Playlist hierzu:  01 Introduction 02 I'm a Man/Hungry Man 03 Dirty City 04 Can't Find My Way Home 05 Light Up 06 Higher Love 07 Dear Mr Fantasy 08 Band introductions 09 Gimme Some Lovin' 10 Crowd/outro.

Band : Steve und  Jose Neto - Guitar, Richard Bailey - Drums, Karl Vanden Bossche - Percussion, Paul Both - Sax, Flute, Vocals und Keyboards.

26.06.2010 Crossroads Guitar Festival

Spielplan

11:50A – 12:15P    Sonny Landreth
12:20P – 12:55P    Robert Randolply joined by Joe Bonamassa, & Pino Daneile
1P – 1:40P            Robert Cray with Jimmie Vaughan, & Hubert Sumlin
1:45P – 2P            Bert Jansch
2:05P – 2:20P        Stefan Grossman
2:25P – 2:50P        ZZ Top
3P – 3:40P            Doyle Bramhall joined by Gary Clark, Sheryl Crow
3:50P – 4:35P       Vince Gill joined by Albert Lee, James Burton, Keb Mo
4:45P – 5P            Citizen Cope
5:05P – 5:20P       Earl Klugh
5:25P – 5:50P       John Mayer
6P – 6:35P            Buddy Guy with Jonny Lang
6:45P – 7:35P       Derek Trucks & Susan Tedeschi Band joined by Warren Haynes, Sheryl Crow, David Hidalgo, Cesar Rojas, & Johnny Winter
7:45P – 8:20P       Jeff Beck
8:35P – 10:05P     Eric Clapton with Steve Winwood
10:10P – 10:30P   BB King with Robert Cray Band
10:30P – 10:50P   FINALE

http://www.ncm.com/FathomContent/PDF/EventTheatresReport_crossroads.pdf

Es gibt kein Internetstream.
Aber es wird in den Staaten in  ca. 475 Kinos gezeigt am 27.07.2010 siehe obige Liste. Also ist mit einem DVD Werk zu rechnen. Aber vielleicht kommt ja vorher einiges über Youtube usw.

Steve mit eigener Band als Specialguest mit Santana auf Tour durch die USA

30.06.2010 St. Paul, MN - Xcel Energy Center
01.07.2010 Milwaukee, WI - Summerfest
03.07.2010 Sioux City, IA - Saturday in the Park Free Festival
04.07.2010 Kansas City, MO - Starlight Theatre
05.07.2010 Cincinnati, OH - Riverbend Music Center
07.07.2010 Indianapolis, IN - Verizon Wireless Amphitheatre
09.07.2010 Tinley Park, IL - Midwest Bank Amphitheatre
10.07.2010 Clarkston, MI - DTE Energy Music Theatre
11.07.2010 Toronto, ON - Molson Amphitheatre
15.07.2010 Montreal, QC - Bell Centre
17.07.2010 Bethel, NY - Bethel Woods Center for the Arts
18.07.2010 Wantagh, NY - Nikon at Jones Beach Theater
20.07.2010 Holmdel, NJ - PNC Bank Arts Center
21.07.2010 Uncasville, CT - Mohegan Sun
22.07.2010 Steve bei David Letterman Show mit "Gimme Some Loving" und Letterman Band   http://www.youtube.com/watch?v=PBQtfOXKj8Q
23.07.2010 Mansfield, MA - Comcast Center
24.10.2010 Camden, NJ - Susquehanna Bank Center
25.10.2010 Bristow, VA - Jiffy Lube Live
27.07.2010 Virginia Beach, VA - Verizon Wireless Virginia Beach Amphitheatre
28.07.2010 Charlotte, NC - Verizon Wireless Amphitheatre
29.07.2010 Atlanta, GA - Chastain Park Amphitheatre
31.07.2010 Tampa, FL - Ford Amphitheatre
01.08.2010 West Palm Beach, FL - Cruzan Amphitheater

Steve mit neuer Band solo in Europa. Neben Paul Both spielen Tim Cansfeild, guitar - Davide Giovannini, drums - Satin Singh, percussion mit.

29.09.2010 Wien -
30.09.2010 Budapest - Petofi Hall
02.10.2010 Milan - Teatro Arcimbaldi
Setlist Wien und Milan: 1. Different Light 2. I'm a man, 3. Hungry Man 4. Can't find my way home 5. Dirty City 6. Fly 7. At times we do forget, 8. Light up or leave, 9. Band intro Low Spark of high-heeled boys, 10. Empty pages 11. Higher Love, 12. (encore break), 13. Dear Mr . Fantasy, 14. Gimme Some Lovin'
03.10.2010 Rome - Auditorium Parco della Musica
05.10.2010 Zurich - Kaufleuten
06.10.2010 Frankfurt - Oper
07.10.2010 Paris - Bobotan
09.10.2010 Berlin - Tempodrom    Setlist siehe oben bei Mailand und Wien, keine Veränderung.
http://www.tagesspiegel.de/kultur/pop/h-p-daniels-steve-winwood-im-tempodrom/1953492.html
13.10.2010 Rostock - 
14.10.2010
Utrecht - Leidserijn
16.10.2010 Brussels - AB
18.10.2010 London - The Roundhouse
19.10.2010 Cambridge - Corn Exchange
20.10.2010 Bristol - Colston Hall
22.10.2010 Liverpool - Academy
24.10.2010 Cork - Jazz Festival, Palace Theatre
25.10.2010 Dublin - Olympia
30.10.2010 Augsburg -   Dies war leider eine Fehlermeldung





   

ChO