2011

26. 27. 28. und 30.05. und 01. 06 spielt Steve wieder mit Eric zusammen in der Londoner Royal Albert Hall.   Man darf gespannt sein, was noch kommt.

Steve hat sich mal wieder als Sessionmusiker betätigt:

Am 05.04. erscheint von  Robbie Robertson das neue Album 'How To Become Clairvoyant'. Der Produzent Marius de Vries lud dazu so bekannte Musiker wie Eric Clapton, Steve Winwood, Robert Randolph, Trent Reznor, Tom Morello, Pino Palladino und Ian Thomas zu dieser Produktion ein.

http://www.robbie-robertson.com/

http://www.prnewswire.com/news-releases/how-to-become-clairvoyant-robbie-robertsons-first-album-in-over
a-decade-is-due-out-april-5-2011-on-429-records-112859064.html

Das Traffic Album "John Barleycorn must die" erscheint als Deluxe Edition mit 2 CDs. am 21. Februar 2011 und am 01.03.2011 in Deutschland. Die sechs Originalsongs wurden neu digitalisiert, davon 3 Songs richtig neu überarbeitet. und auf der 2. CD gibt es einen Livemitschnitt von 18. oder 19. November 1970 mit 7 unveröffentlichten Songs aus dem legendären Fillmore East in New York.

http://de.wikipedia.org/wiki/John_Barleycorn_Must_Die

http://blogcritics.org/music/article/music-review-traffic-john-barleycorn-must1/

http://www.amazon.de/John-Barleycorn-Must-die-Deluxe/dp/B004G5VFOU/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1296592012&sr=1-1

19.05 Steve bekommt Ivor Novello awards im Grosvenor House Hotel, London.

Steve mal privat. Seine älteste Tochter Marie Claire hat geheiratet am 10.09.2011

Bericht und Interview mit dem Ehemann

http://www.telegraph.co.uk/news/celebritynews/my-perfect-weekend/8838178/My-perfect-weekend-Ben-Elliot.html

Bericht und Bildergalerie zur Hochzeit

http://www.hellomagazine.com/royalty/gallery/201109136104/prince-charles-camilla-nephew-wedding-ben-elliot/3/

Disk: 1
01. Glad ( 6:59 )
02. Freedom Rider ( 5:30 )
03. Empty Pages ( 4:34 )
04. Stranger To Himself ( 3:57 )
05. John Barleycorn Must Die ( 6:27 )
06. Every Mother's Son ( 7:08 )

Disk: 2
01. Stranger To Himself - Alternate mix ( 4:10 )
02. John Barleycorn Must Die - First version ( 5:10 )
03. Every Mother's Son - Alternate mix ( 7:01 )
04. Back Stage and Introduction ( 1:44 )
05. Medicated Goo - Live ( 4:38 )
06. Empty Pages - Live ( 5:03 )
07. Forty Thousand Headmen - Live ( 4:50 )
08. Who Knows What Tomorrow May Bring ? - Live ( 5:21 )
09. Every Mother's Son - Live ( 7:08 )
10. Glad / Freedom Rider - Live ( 14:40 )

Steve Winwood als Special Guest bei Steeley Dan  2011

Hier schlägt mal wieder das Musiker Herz zu und verführt dazu mit anderen Künstler und Bands auf Tour zu gehen.  
       
19.10.2011  Perth  Australia - A Day on the Green, Sir James Mitchell Park
22.10.2011  Hunter Valley Australia - A Day on the Green, Bimbadgen Wines
23.10.2011  Brisbane Australia - A Day on the Green,Siromet Wines
25.10.2011  Sydney Australia - Sydney Entertainment Centre
27.10.2011  Melbourne Australia - Rod Laver Arena
29.10.2011  Victoria Australia - A Day on the Green,Rochford Wines
30.10.2011  Adelaide Australia - A Day on the Green,Leconfield Wines
02.11.2011  Addington New Zealand - CBS Canterbury Arena
04.11.2011  Auckland New Zealand - Vector Arena
05.11.2011  Napier New Zealand - A Day on the Green,Church Rd Winery

http://www.steelydan.com/

Hier sind drei schöne Videos anzusehen vom Auftritt Steve mit Steeley Dan.

http://de.wikipedia.org/wiki/Steely_Dan

Steve Winwood und Eric Clapton auf Japan Tour

17.11.2011 – Sapporo
19.11.2011 – Yokohama
21.11.2011 – Osaka
22.11.2011 – Osaka
24.11.2011 – Fukuoka
26.11.2011 – Hiroshima
28.11.2011 – Kanazawa, Ishikawa
20.11.2011 – Nagoya
02.12.2011 – Tokyo
03.12.2011 – Tokyo
06.12.2011 – Tokyo
08.12.2011 – Tokyo